YouTube Music lässt euch nun alte Playlisten zu einer neuen hinzufügen

YouTube Music vereinfacht die Verwaltung von Playlisten
YouTube Music vereinfacht die Verwaltung von Playlisten(© 2018 YouTube)

YouTube erweitert seinen Streaming-Dienst YouTube Music um ein neues Feature. Dieses dürfte die Funktionalität deutlich verbessern: Ihr könnt jetzt Musik leichter einer Playlist hinzufügen.

In YouTube Music findet ihr nun die Option "Zur Playlist hinzufügen", die viele Nutzer bisher schmerzlich vermisst haben. Das heißt: Ihr könnt jetzt ein Album, eine Playlist und sogar ganze Charts direkt zu einer neuen oder einer bereits bestehenden Liste hinzufügen, wie 9to5Google berichtet. Dies war bisher nur deutlich komplizierter möglich, da ihr nur einzelne Songs hinzufügen konntet. Rasch artete jenes Prozedere in eine mühsame Klickerei aus.

YouTube erweitert Dienst stetig

Die Änderung soll euch ab Version 2.69 zur Verfügung stehen. Von den Vorzügen des Features profitieren sowohl iPhone-Nutzer als auch diejenigen, die ein Android-Smartphone verwenden. In der Desktop-Version fehlt die Neuerung dagegen noch, dürfte aber in naher Zukunft ebenfalls folgen.

Zuletzt hat YouTube seine Musik-Plattform immer weiter optimiert: Ihr findet unter anderem beliebte Songs leichter, da es mittlerweile die sogenannten YouTube Charts gibt. Außerdem unterstützen Sonos-Lautsprecher YouTube Music und der Dienst kann bald auch lokal gespeicherte Songs abspielen.

Darüber hinaus könnt ihr neuerdings unter Android die Audioqualität einstellen. Die Konkurrenz um Spotify und Amazon Music bietet dieses Feature schon länger. YouTube unterstreicht allerdings durch die jüngsten Updates, dass das Unternehmen gewillt ist, die Lücke zu den bereits länger etablierten Diensten zu schließen.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Google empfiehlt Huawei P30 und P30 Pro für YouTube
Guido Karsten
Die Topmodelle Huawei P30 und P30 Pro konnten sich als YouTube Signature Devices qualifizieren
Das Huawei P30 und das P30 Pro dürfen sich nun "YouTube Signature Device" nennen. Offenbar bieten sie alle dafür erforderlichen Besonderheiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.