iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken auf iPhone und iPad

iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)
iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)(© 2018 CURVED)

Das Update auf iOS 12.1.3 ist da: Apple hat Nutzern von iPhone und iPad eine neue Aktualisierung zur Verfügung gestellt. Das Update adressiert in erster Linie Sicherheitslücken, räumt aber offenbar auch ein paar kleinere Fehler aus.

Eine der Sicherheitslücken, die mit dem Update auf iOS 12.1.3 geschlossen werden, betrifft den Dienst FaceTime, wie Heise berichtet. So könnten Unbefugte über den Service Schadsoftware auf ein iPhone oder ein iPad bringen. Insgesamt soll die Aktualisierung rund 30 Schwachstellen in Apples Betriebssystem für mobile Geräte beseitigen.

Verbindung zu CarPlay

iOS 12.1.3 soll außerdem ein paar Bugs entfernen. Dazu gehört etwa ein Fehler, der beim Scrollen durch Fotos in der Nachrichten-App auftreten kann. iPhone Xs, Xs Max und Xr sollten zudem nach dem Update wieder problemlos eine Verbindung zu CarPlay aufbauen können. Parallel gibt es auch Updates für die anderen Betriebssysteme, allen voran watchOS und macOS. Aber auch für das Apple TV und den HomePod liefert Apple entsprechende Aktualisierungen aus.

Mit iOS 12.1.1 hat Apple Anfang Dezember 2018 ein kleineres Update veröffentlicht. Diese Aktualisierung soll vor allem die Bedienung von FaceTime vereinfachen. Derweil gibt es bereits erste Lebenszeichen von dem nächsten großen Update: Die Anzahl der Geräte, auf denen Apple iOS 13 testet, hat sich in letzter Zeit offenbar merklich erhöht. Die neue Version des Betriebssystems soll vor allem für das iPad interessante Features mitbringen, zum Beispiel für den Apple Pencil.


Weitere Artikel zum Thema
iPho­nes und Co.: Diese Apple-Neuhei­ten sagt ein Analyst für 2019 voraus
Francis Lido
Die kommenden iPhones werden wohl genauso groß wie die aktuellen Modelle
Neue iPhones, iPads, MacBooks und mehr: Apple hat 2019 offenbar viel vor.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.