Beliebte iPhone-Apps nehmen offenbar das Geschehen auf eurem Bildschirm auf

Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen(© 2018 CURVED)

Diese Nachricht dürfte manchen iPhone-Nutzern unter euch sicher nicht gefallen: Anscheinend zeichnen einige populäre Apps heimlich ganz genau auf, was sich auf eurem Bildschirm abspielt. Besonders schlimm daran ist, dass dadurch sensible Daten in die falschen Hände geraten können.

Betroffen seien beliebte Apps von Banken, Telefongesellschaften, Hotels, Airlines und Reiseportalen, berichtet TechCrunch. Unter anderem sollen Anwendungen von Abercrombie & Fitch, Hotels.com und Singapore Airlines einen Dienst namens Glassbox verwenden, der das Nutzerverhalten auf dem Smartphone genau festhält. So würden zum Beispiel eure Tastatureingaben und sogar eure Wischgesten auf dem Bildschirm festgehalten und könnten später ausgewertet werden.

Sensible Daten in Gefahr

Ein auf Anwendungsuntersuchungen spezialisierter Experte von The App Analyst fand zudem heraus, dass manche Apps die Daten offen an die Entwickler zurückschicken. Dies habe zur Folge, dass sogar sensible Informationen wie Passwörter, Ausweisnummern und Kreditkartendaten in die Hände von Unbefugten gelangen können. Unklar bleibt, ob lediglich iPhones oder auch Apple-Tablets wie das iPad mini 4 und das iPad Pro betroffen sind.

Zudem sollen in den Datenschutzrichtlinien der betroffenen Apps keinerlei Hinweise darauf zu finden seien, dass diese eure Eingaben aufzeichnen. Jede in Apples App Store aufgenommene App benötigt eine solche Datenschutzrichtlinie. Wenn Unternehmen sie jedoch auf diese Weise unterwandern sollten, würde sie ihren Zweck natürlich nicht erfüllen. Mal sehen, wie Apple auf diese Entdeckungen reagiert. Erst Ende Januar 2019 entzog das Unternehmen Facebook vorübergehend wichtige Entwicklerrechte – als Reaktion auf eine App, die in großem Umfang Daten über ihre Nutzer sammelt.


Weitere Artikel zum Thema
Design des Apple iPhone 8 soll 2020 zurück­keh­ren
Guido Karsten
Peinlich !6Das iPhone 8 könnte im kommenden Jahr einen Nachfolger erhalten
Zum iPhone 8 erscheint womöglich doch noch ein Nachfolger. Mit dem vermeintlich günstigen Gerät könnte auch der Homebutton ein Comeback feiern.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Shot on iPhone: Tim Cook teilt vier Fotos zum "Earth Day 2019"
Christoph Lübben
Peinlich !9Wenig überraschend: Apple-Chef Tim Cook mag iPhone-Fotos
Eindrucksvolle "Shot on iPhone"-Bilder: Apple-Chef Tim Cook hat höchstpersönlich vier Fotos geteilt, die unsere Welt im besten Licht zeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.